Benutzer anmelden

Hinterbliebenenhilfe

Fahrlehrerverband
Niedersachsen e. V.


Karlsruher Str. 50
30880 Laatzen
Tel.: 05 11-87 65 07 0
Fax: 05 11-87 65 07 29
Mail: mail@flv-nds.de

Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall

Der Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. unterhält ein Fahrlehrer-Hilfswerk. Es führt den Namen „Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall“. Sie bildet – ohne selbst Rechtspersönlichkeit zu sein – eine besondere Organisation innerhalb des Verbandes.

Auf Umlagebasis ist für jedes verstorbene Mitglied z. Zt. ein Betrag von
7,00 €
als Spende zu entrichten. Im Todesfall erhalten die Hinterbliebenen schnell und unbürokratisch eine Summe von

z. Zt. 3.700,00 € ausgezahlt.

Der Eintritt in die „Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall” ist bis zur Vollendung des 55. Lebensjahres für Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Niedersachsen e.V. möglich. 


Ab dem 50. Lebensjahr ist ein Eintrittsgeld von 250,00 € zu entrichten.

Aufnahmeantrag

Geschäftsordnung
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Ausbilderweiterbildung gemäß BKrFQV

Auf permanentes Drängen der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. ist vom BMVI klargestellt...


"Handyverbot" Änderung § 23 StVO

Das Bundeskabinett hat den Entwurf zur Reform des § 23 StVO (Handyverbot) zurückgezogen. Damit ist...


Neuer Verkehrszeichenkatalog

Am 30. Mai 2017 ist der neue Verkehrszeichenkatalog in Kraft getreten, der den zuletzt gültigen...